Starke Stimmen für Tibet

  • “Diese Flaggenkampagne setzt ein klares Zeichen für Freiheit, Gerechtigkeit und Wahrheit und leistet so einen wichtigen Beitrag bei der Förderung einer globalen politischen Kultur der Gewaltlosigkeit, des Dialogs und der Versöhnung – dem realistischsten Weg, um die Konflikte des 21. Jahrhunderts zu lösen.”

  • «Ihre Solidarität gibt unserem Volk in seiner Not viel Kraft, Hoffnung und Inspiration. Mit der jährlichen Beflaggung öffentlicher Gebäude mit der tibetischen Nationalflagge am 10. März setzen Sie ein Zeichen der Solidarität und lassen die Menschen in Tibet wissen, dass die Außenwelt sie und ihre Not nicht vergessen hat und sich für eine Verbesserung ihrer Situation einsetzt. Dies ist eine Botschaft, die unterdrückten und verfolgten Menschen viel Hoffnung, Mut und Zuversicht gibt.»

  • «Bitte Bitte Bitte Free Tibet!«

  • „Euer Projekt, die tibetische Flagge in unterschiedlichen Teilen von Deutschland hissen zu lassen, ist unter den vielen jungen Menschen in Tibet sehr gut bekannt.”

  • «Tibet unterstützen heißt, sich einzusetzen für Selbstbestimmung, Demokratie und kulturelle Vielfalt, aber auch für Gewaltfreiheit und Gerechtigkeit, in der Welt und ganz besonders in Tibet.»

  • „Die Stadt Bamberg nimmt seit 1999 alljährlich an der Kampagne ‚Flagge zeigen für Tibet‘ teil […] obwohl wir von der chinesischen Botschaft dezent aufgefordert wurden, das Hissen der tibetischen Flagge zu vermeiden. Doch die Stadt Bamberg versteht die Kampagne nicht als eine Aktion gegen China, sondern vielmehr als eine Aktion für die Menschenrechte.”

  • «Ich zeige Flagge für Tibet als deutliches Zeichen der Unterstützung für die Tibeter und zugleich als Signal an die chinesische Führung, gegenüber Tibet ein neues Kapitel aufzuschlagen.»

  • „Betrachtet man die Erfolge welche die Tibet-Bewegung erzielt hat, übersieht man leicht, wie wichtig es ist, dass die tibetische Flagge zu einem solch bekannten Symbol geworden ist. “

  • «Die einzige Chance, die die Tibeterinnen und Tibeter für ihr kulturelles Überleben haben, ist die Aufmerksamkeit aus dem Ausland. Darum ist es wichtig, mit dem Hissen der tibetischen Flagge zu zeigen, dass wir bei Menschenrechtsverletzungen nicht wegsehen.»

  • „Über 1000 Städte und Gemeinden flaggen am 10. März 2014 das tibetische Symbol und setzen damit ein starkes Zeichen der Solidarität mit dem tibetischen Volk.»